Anmeldungen für einzelne Reisen noch möglich unter:       0421-70851766(AB)

Letzter Termin der Kulturreisen im Sommerprogramm 2017:

 

Dienstag 5. bis Mittwoch 8. September 2017
4-Tagefahrt Dresden, Sächsische Schweiz und Elbsandsteingebirge

 

Download des Reisepro-gramms:

 

Download
Reiseprogramm des Heimatvereins - durchgeführt von Primo-Reisen
HVP-PrimoReisen-2017-web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 266.3 KB

  __________________________

Platjenwerber lernen sich (besser) kennen

Auf der Nachbarschaftsplattform www.nebenan.de kann man sich zunächst online begegnen, um sich dann gegenseitig kennenzulernen, z. B. die besten Laufpartner und zuverlässigsten Babysitter finden – oder beim Nachbarn einfach mal etwas Mehl zum Backen leihen.
Das Ganze ist kostenlos – von Nachbar zu Nachbar!
Wenn Sie Lust haben mitzumachen, registrieren Sie sich einfach über den obigen Link und werden Sie sicher verifiziert unserer Nachbarschaft zugeordnet.
Wir würden uns freuen, wenn Sie auch dabei sind.
Bis bald auf nebenan.de!

  __________________________



Spendensammlung für die Einrichtung des Dorfhauses geht weiter.                                 NÄHERES dazu auf der Homepage des


Die Baustellenparty am Sonntag, 06.08., war ein voller Erfolg: Und das waren die fleißigen Helfer vor Ort, kurz vor der Eröffnung des Fests für das Publikum.
Ein Dank an die Platjenwerber Vereine!!!


PRESSE:

Platjenwerber spenden 26.000 Euro

Geld für Innenausstattung des Dorfgemeinschafts-hauses gesammelt – Wiedereröffnung im Oktober (Klaus Grunewald, Osterholzer Kreisblatt, 08.08.2017)

Platjenwerbe. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Vom 6. Juni bis zum 6. August haben Platjenwerber Bürger rund 26 000 Euro gespendet, damit das Dorfge-meinschaftshaus seinen Betrieb „voll funktionsfähig“ als Veranstal-tungszentrum wieder aufnehmen kann. Wahr-scheinlich im Oktober. Bis dahin sollen die Bau- und Installationsarbeiten für die rund 330 000 Euro teure Gesamtsanierung des 82 Jahre alten Gebäudes abgeschlossen sein.

„Die Platjenwerber können stolz auf sich sein“, verkündete Susanne Struckhoff am frühen Sonntagabend vor dem Dorfgemeinschaftshaus. Hunderte von Einwohnern und Besuchern aus Nachbargemeinden hatten sich zur Baustellenparty eingefunden, um sich bei Kaffee, Kuchen, Bratwurst und Bier über den Stand der Bauarbeiten zu informieren und noch einmal das Portemonnaie für eine Spende zu zücken. An drei „Zahlstellen“ konnten Freiwillige noch einmal einen persönlichen Obulus zur Finanzierung des neuen Innenlebens des Platjenwerber Gemeinschaftstempels leisten.

Lange gebangt

Fünf Jahre lang musste der Trägerverein Dorfgemeinschaftshaus Platjenwerbe um den Erhalt des 1935 als Dorfheim eröffneten und später auch als Turnhalle genutzten Gebäudes kämpfen. Dann endlich flossen die erforderlichen Gelder in Höhe von rund 330 000 Euro. Je zur Hälfte aus der Kasse der Gemeinde Ritterhude und der Europäischen Gemeinschaft. Damit war die Finanzierung der baulichen Maßnahmen wie Dacherneuerung, Vergrößerung der Fenster sowie Umgestaltung der Küche und Komplettsanierung der Sanitärräume gesichert.

„Doch alles, was rausfiele, wenn man das Haus anheben und umdrehen würde, muss aus eigner Tasche bezahlt werden“, erläutert Trägervereinsvorsitzender Hans-Günter Teute. Der ehemalige Kämmerer der Gemeinde Ritterhude lobt denn auch die Platjenwerber. Wie vor 82 Jahren beim Neubau des Dorfheims hätten sie Bürgersinn bewiesen und gespendet, damit das Gemeinschaftsprojekt vollendet werden könne.

Susanne Struckhoff, neue Vorsitzende der SG Platjenwerbe und Organisatorin der Party, sprach am Sonntagabend von einer außerordentlich erfreulichen Gemeinschaftsaktion. Mit den 26 000 Euro Bürgerspenden könnten nun die mediale Technik, die Thekeneinrichtung sowie Schränke und Garderobe finanziert werden. Die Kücheneinrichtung ist bereits aus Einnahmen vom vergangenen Dorffest bezahlt worden. Und wenn im nächsten Jahr wieder ein Dorffest über die Bühne gegangen ist, sollte auch genügend Geld für die Bezahlung neuer Stühle eingenommen worden sein, hofft Struckhoff.

Insgesamt 19 Vereine und Verbände befinden sich unter dem Dach des Trägervereins Dorfgemeinschaftshaus Platjenwerbe. Etliche Mitglieder hatten sich in den vergangenen zwei Monaten daran beteiligt, an den Haustüren im Ort zu klingeln und um Spenden zu bitten. Am Sonntag nun konnten sie sich über den aktuellen Sanierungsstand informieren. Der Eindruck: Das Haus ist leer und präsentiert sich im Inneren im Rohzustand. Neue, bis in Kniehöhe reichende Fenster sorgen für Helligkeit, der Geruch von frischem Mörtel steht noch im Saal.

Birgit Borow vom eigens aus Vereinsmitgliedern gebildeten Bauausschuss erklärte den Besuchern auch anhand von Kartenmaterial, wie die Innenausstattung erfolgen soll. Das Loch in der künftigen mit LED-Pendelleuchten versehenen Schallschutzdecke bildet das Herzstück der geplanten medialen Technik. Derweil versicherte Architekt Andreas Hohorst auf Nachfragen immer wieder, dass im Oktober mit der kompletten Fertigstellung und Wiedereröffnungen des Dorfgemeinschaftshauses Platjenwerbe gerechnet werden könne. Die Weihnachtsfeiern der Vereine sind also wohl gerettet. Dank der Spendendosen, die auch während der Baustellenparty aufgestellt wurden.





Unser Vorstand

1. Vorsitzender
Hans-Günther Teute, 0421 637121
g.teute@heimatverein-platjenwerbe.de
2. Vorsitzende
Hannelore Teute, 0421 637121
h.teute@heimatverein-platjenwerbe.de
Kassenführerin
Britta Brockmann, 0421 402654
Schriftührer

Hubertus Pregler, 0421 6362973

Beisitzer (von links):

D. Jahns-Pregler,

C. Morgenroth-Branczyk,

D. Kornmesser,
B. Gerritsen,

H.U. Janssen

D. Pohl (nicht im Bild),

U. Bothe (links im oberen Bild,
u.bothe@heimatverein-platjenwerbe.de)

Alle Vorstandsmitglieder sind auch zu erreichen unter:

info@heimatverein-platjenwerbe.de


Eingetragen im Vereinsregister Amtsgericht Walsrode, Registerblatt VR 160280

Vereinskonto:

IBAN: DE67 291 903 30 1538 0696 00, BIC: GENODEF1HB2